Sachspenden für ANAA 2009/2010

Im Dezember 2009 starteten wir einen Spendenaufruf für das spanische Tierheim Asociación Nacional Amigos de los Animales (kurz ANAA) in Madrid.

Mit dem eigentlichen Ziel als kleine Gruppe in der Vorweihnachtszeit einige Sachspenden zu sammeln, sahen wir uns schon nach kurzer Zeit begraben unter Paketen; ins Bett gehen gelang nur noch mit einem geübten Hechtsprung, am Schreibtisch konnte man schon lange nicht mehr sitzen und auch das Öffnen der Schranktüren bereitete einige Probleme. Doch jedes neue Paket verbreiterte unser Lächeln, denn mit einer so großen Hilfsbereitschaft hatten wir nicht gerechnet.

Am 15. Januar, mit leichter Verspätung aufgrund des europaweiten Schneechaos, brachte Mayleen ihre separat gesammelten Spenden zu Carina, bei der der Löwenanteil gelagert war. Dort wurde das komplette Wohnzimmer in Beschlag genommen, wir breiteten alles aus, zählten, sortierten, packten wieder ein und beschrifteten die Kartons – eine sehr langwierige Arbeit, die aber wirklich Spaß machte, hatten wir doch immer im Hinterkopf, wem die Spenden zu Gute kommen würden.
Als wir das Ergebnis der Spendensammlung vor uns sahen, war die Freude groß: Mit insgesamt mehr als 300 kg Sachspenden war deutlich mehr zusammen gekommen, als wir uns je erhofft hatten.

© Animalia

Zwei Tage später, am 17. Januar 2010, brachten wir die gesammelten Sachspenden zur deutschen Zweigstelle des Tierheims nach Weil der Stadt. In unser Transportauto, einen VW-Bus, passten alle Spenden nur mit viel Geschick. An dieser Stelle auch nochmal ein herzliches Dankeschön an unsere "Transportmannschaft".

© Animalia

In Weil der Stadt wurden die Spenden zu einem späteren Zeitpunkt dann von einem Transporter von ANAA abgeholt und nach Madrid gebracht.
Die Sachspendensammlung war somit ein voller Erfolg und wir können mit Gewissheit sagen, dass wir das bestimmt wiederholen werden. Besonders den 34 verschiedenen Spendern gilt natürlich der größte Dank, auch im Namen der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von ANAA.

Spender


- Sofawolf e.V.
- Tanja Zellmeier, Vörstetten, Animal Aid e.V.
- Doina Bechberger, Fellchen in Not
- Jasmin Schmidt, Bad Krozingen
- Monika Grieshaber, Waldkirch
- Sandra Schweizer, Buchenbach
- Sandra Körner und Norman Groß, Emmendingen
- Dirk Ziebold, Emmendingen
- Daniela Bär und Klaus Ruppert, St. Georgen
- Helga Gerl, Mamming
- Conny Bernard, Bremen
- Pimpi Wester, Ehingen
- Katy Dähler-Westerwinter und Dirk Westerwinter, Neuenkirchen
- Sabine Meßmer, Mauenheim, Dachsmühle
- Birgit Stadermann, Buchholz i.d.N., db-Tierhilfe
- Hans, Maritha und Anna Maier, Schwäbisch Hall/Freiburg
- Alexandra Suerland, Salzkotten
- Stephanie Dragic, Uetersen
- Familie Herling, Titisee-Neustadt
- Margit R. aus H.
- Elena P. aus Celle
- Jasmin Karger, Oldenburg
- Waltraud H.
- Familie Kaiser, Titisee-Neustadt
- Claudia Münzberg, Lüneburg

Aktuell

Aufgrund vermehrter Anfragen möchten wir darauf hinweisen, dass wir kein eigenes Tierheim führen und daher keine Auslandseinsätze vermitteln können.

Blog

veganimalia Blog

Kontakt

info@animalia-tierschutz.de