Tierkörperaktion Karlsruhe

Am Samstag, den 13.12.2014 besuchte unser Mitglied Lena die Tierkörperaktion in Karlsruhe.
Die Tierschutzaktivisten hielten Ferkel, Tauben, Kaninchen, Lämmchen, Fische und viele weitere tote Tiere aus den Containern von Intensivtierhaltungen und Tierversuchslaboren in den Händen um den Stimmlosen eine Stimme zu geben.

© Aktivistenbündnis Karlsruhe


© Aktivistenbündnis Karlsruhe


Es ist eine sehr bewegende Aktionsform, da die Passanten die Tiere direkt, anstatt wie gewohnt in Bärchenwurstform, sehen. Es war eine Stunde des Gedenkens an die vielen Opfer der Tierausbeutungsindustrie. Die Aktion war sehr berührend und wir hoffen, dass man dem ein oder anderen Mensch einen Gedankenanstoß für eine tierleidfreie und somit vegane Lebensweise geben konnte.

Den Film zur Aktion findet ihr hier:


Die Aktion wurde von dem Aktivistenbündnis Karlsruhe veranstaltet und auch wir haben einen Erfolg zu verzeichnen: Die Freundin, mit der Lena die Aktion besuchte, hat sich nun ebenfalls für eine tierleidfreie, und somit vegane Lebensweise entschieden.

Aktuell

Aufgrund vermehrter Anfragen möchten wir darauf hinweisen, dass wir kein eigenes Tierheim führen und daher keine Auslandseinsätze vermitteln können.

Blog

veganimalia Blog

Kontakt

info@animalia-tierschutz.de