Anti-Zirkus-Demonstration Karlsruhe

Am Sonntag, den 28. Dezember 2014 organisierte das Peta2 Streetteam Karlsruhe eine Demonstration vor dem Karlsruher Weihnachtszirkus. Dieser hält nach wie vor Tiere für seine Vorstellungen (Antilopen, Watussirinder, ein schottisches Hochlandrind, Bison, Büffel, Kamele, Lamas, Esel, afrikanische Strauße, Pferde und Seelöwen) und wirbt mit "humanen Dressurdarbietungen".

Doch kein Wildtier dieser Welt würde solche Shows freiwillig mitmachen, sie sind eindeutig mit Zwang und Stress für die Tiere verbunden. Ganz zu schweigen von der Haltung, die durch die vielen Umzüge keinesfalls artgerecht sein kann.

© Peta2 Streetteam Karlsruhe

Aus diesem Grund trafen wir uns mit rund 80 weiteren Demonstranten jeweils vor Beginn der Veranstaltungen um 15.30 und 19.30 Uhr vor dem Zirkus, um die Menschen auf die Missstände aufmerksam zu machen.

Durch die Auflagen der Behörde hatten wir leider nicht die Möglichkeit, direkt vor dem Zirkus zu demonstrieren weshalb wir uns auf dem Parkplatz positionieren mussten. Dadurch hatten wir natürlich wesentlich weniger Einfluss auf die Besucher als erhofft, doch bestimmt wurden einige zumindest zum Nachdenken angeregt.
Von den Zirkusleuten ließ sich niemand blicken - zum Glück, denn wie andere Anti-Zirkus-Demonstrationen zeigten, gab es schon oft handgreifliche Auseinandersetzungen mit teils schweren Verletzungen.

Aktuell

Aufgrund vermehrter Anfragen möchten wir darauf hinweisen, dass wir kein eigenes Tierheim führen und daher keine Auslandseinsätze vermitteln können.

Blog

veganimalia Blog

Kontakt

info@animalia-tierschutz.de